Zum Inhalt springen

(Schrott-)Bienen auf Schalke: Ausnahmsweise gern gesehen

Gelbe Farben sind auf Schalke im Normalfall völlig tabu – für die SchrottBienen wurde zum Glück eine Ausnahme gemacht. Zusammen mit dem Umweltaktivisten Paul Steinebach holten wir über 70 Kilogramm Kronkorken an der Veltins-Arena ab.

Das Bild zeigt einen Fahrer der SchrottBienen, Paul Steinebach und Gründer Thilo Hamm bei der Kronkorkenabholung auf Schalke.

Seit Gründung unseres Startups haben wir bereits mehrere hundert Kilogramm Kronkorken abgeholt und einem fachgerechten Recycling zugeführt. Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns häufig mit der Frage, wie die kleinen Deckel effizient an zentralen Stellen gesammelt werden können. Eins ist sicher: Dazu braucht es starke Partner. Mit den Düsselkronen haben wir Euch erst vor kurzem von einer unserer Kooperationen berichtet.

Wir freuen uns sehr, dass wir unser Netzwerk nun mit dem (Un-)Ruheständler Paul Steinebach erweitern konnten. Bereits seit vielen Jahren setzt sich der ehemalige Baubiologe für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln ein. So ist er etwa Initiator des Teams Münsterland für das bundesweit agierende Projekt “Paten der Nacht” – eine Initiative, die über die gravierenden Folgen von Lichtverschmutzung für Mensch und Tier aufmerksam macht und bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. 

Doch damit nicht genug: Nun will der Lüdinghausener über sein Projekt “Ein zweites Leben für Kronkorken” Aufmerksamkeit für das Sammeln von Kronkorken schaffen und dies in größerem Umfang organisieren.

Das Bild zeigt einen Fahrer der SchrottBienen sowie Thilo Hamm vor einem Fahrzeug der SchrottBienen.

Hierzu arbeitet er unter anderem mit dem Entsorgungsunternehmen Remondis zusammen, das ihm Mülltonnen zur Sammlung und Entsorgung der runden Metalldeckel zur Verfügung stellt. Abgeholt werden die Kronkorken natürlich von uns. Der Erlös kommt Jugendprojekten in Lüdinghausen zugute. Um ein möglichst großes Volumen an Kronkorken und somit höhere Spendengelder generieren zu können, befindet sich Paul Steinebach in Gesprächen mit zahlreichen Restaurants, Supermärkten, Getränkehändlern und weiteren Lieferanten. Auch seinen Lieblingsverein FC Schalke 04 hat er kontaktiert – mit vollem Erfolg!

Das Bild zeigt Gründer Thilo Hamm vor der Veltins-Arena auf Schalke.

Der Publikumsmagnet aus der 2. Bundesliga hat sich bereiterklärt, die gesammelten Kronkorken eines Fanfestes sowie eines Spieltags durch die SchrottBienen abholen zu lassen. Begleitet wurde die Aktion sowohl von Paul Steinebach selbst, als auch durch unseren Mitgründer Thilo Hamm, der sich – wie unser ganzes Startup – ebenfalls für einen nachhaltigen Umgang mit Metallmüll stark macht. Über 70 Kilogramm sind allein in diesem kurzen Zeitraum zusammengekommen – Wahnsinn!

Nach getaner Arbeit ging es noch zur fußballerischen Weiterbildung ins Schalke-Museum. Wir waren kurz in Versuchung, aber diese edlen Stücke Altmetall wollten wir dann doch lieber an Ort und Stelle belassen 🙂 Der kleine SchrottBienen-Nachwuchs kam jedenfalls aus dem Staunen gar nicht mehr raus!

Wir bedanken uns bei unserem Partner Paul Steinebach und freuen uns auf weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn Ihr als Gewerbetreibende oder Privatleute große Mengen an Kronkorken abzugeben habt, wendet Euch gerne direkt an unseren Kundenservice oder meldet Euch schnell und unkompliziert per Mail oder WhatsApp-Nachricht. Wir unterstützen Euch bei der Entsorgung!

Start
Anrufen
E-Mail
WhatsApp