Zum Inhalt springen
Das Bild gewährt einen Blick in den Zuschauersaal beim Bergpitch-Event.

SchrottBienen in der Presse

Ein mobiler Schrottplatz sorgt für Aufsehen!

Presseartikel und weitere Veröffentlichungen

Das Bild zeigt Mitgründer Thilo Hamm bei seinem Pitch.

Ansprechpartner für Presseanfragen

Thilo Hamm (Mitgründer)
Tel. +49 211 942 558 70
presse@scrapbees.com

Aktuelle Presseberichte

Das Bild zeigt Thilo, Co-Gründer der SchrottBienen, vor seinem Stand auf der SHK+E Essen im Interview mit SHK-TV.

SHK+E Essen 2024: Interview-Beitrag im SHK-TV

Über unseren Auftritt in der Startup-Area der SHK+E in Essen berichtete das SHK-TV in einem Videobeitrag. Co-Gründer Thilo erklärt, wie die Dienstleistung der ScrapBees die SHK-Branche aktiv entlastet und wertvolle Kapazitäten für die Umsetzung der Wärmewende schafft (ab 02:31).

Das Bild zeigt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (r.) und Kreiswirtschaftsdezernent Martin Stiller (l.) mit den Gründern Thilo Hamm (2.v.l.) und Florian Kriependorf.

Landesförderung: ScrapBees erhält Unterstützung aus der Politik

ScrapBees wurde für das politische Landesprogramm „Scale-up.NRW“ ausgewählt, das darauf abzielt, wachstumsstarke Start-ups aus NRW bei der internationalen Expansion zu unterstützen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betont die Bedeutung von ScrapBees als Beispiel für die Innovationskraft im Rhein-Kreis Neuss.

Das Bild zeigt Rüdiger Unger von den Düsselkronen und Jerome Pauls von den SchrottBienen bei der Übergabe eines Spendenschecks.

3,9 Millionen Kronkorken gesammelt: Erlös geht an den Tierschutz

Für das gemeinnützige Projekt „Düsselkronen“ haben die SchrottBienen übers Jahr 2023 mehr als 3,9 Millionen Kornkorken von mehr als 50 Sammelstellen im Raum Düsseldorf in den Recyclingkreislauf zurückgeführt. Der Erlös kommt der Greifvogelhilfe Rheinland zu Gute. Die Rheinische Post berichtet.

Das Bild zeigt zwei Mitarbeiter der SchrottBienen dabei, wie sie eine Altanlage in das Fahrzeug verladen.

Fachpresse kommuniziert Expansion nach Berlin & Brandenburg

Magazine aus der Recycling-, Circular Economy- und Startup-Branche berichten über die Expansion des handwerksnahen Serviceangebots nach Berlin-Brandenburg. Mit mehr als 250 Handwerksbetrieben erzielte das Unternehmen 2022 fast 1 Million Euro Umsatz und 25.000 Abholungen.

Das Bild zeigt ein Fahrzeug der SchrottBienen. Im Hintergrund ist der Sonnenaufgang zu sehen.

Der Tagesspiegel berichtet über Start in Berlin

Im Tagesspiegel wird über die Erweiterung der Einsatzregion nach Berlin informiert. Die Co-Gründer Thilo Hamm und Florian Kriependorf kommen zu Wort und erläutern, wie der Rundum-Schrottservice insbesondere Firmenkunden aus der Handwerksbranche entlasten kann.

Das Bild zeigt zwei Fahrer der SchrottBienen, die vor einem der Firmenfahrzeuge stehen.

Artikel im StartingUp-Magazin erschienen

In der aktuellen Ausgabe des StartingUp-Magazins spricht unser Gründerteam über Urban Mining, digitalen Schrotthandel, die Herausforderungen und Chancen der Wärmewende sowie den Zukunftstrend Wiederverwertung. Jetzt den Artikel downloaden und später lesen!

Das Bild zeigt das Brandenburger Tor in Berlin. Bald werden die SchrottBienen dort starten.

Rheinische Post berichtet über Expansion nach Berlin

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung (NGZ) informiert auf „RP-Online“ über den Wachstumskurs der SchrottBienen, der sich anhand des Halbjahresberichts ablesen lässt. Außerdem wird die anstehende Erweiterung des Einsatzgebiets thematisiert.

Das Bild zeigt Co-Gründer Florian Kriependorf im Videobeitrag des Senders n-tv.

n-tv: Auftritt im Startup-Magazin

Im Startup-Magazin des Nachrichtensenders n-tv wurde ein kleiner Beitrag zu unseren Arbeitsabläufen, unserem Geschäftskonzept sowie aktuellen Entwicklungen rund um unser Startup ausgestrahlt. Zu sehen ist der Einspieler ab Minute 04:10 (2. Teil).

Das Bild zeigt die Initiatoren des Cleanups (v.l.) Frank Heemsoth, Victoria Blocksdorf, Jerome Pauls und Daniel-John Riedl.

Spenden-Cleanup zugunsten der Erdbebenopfer

Zusammen mit Blockblocks Cleanup und der #TUES-Initiative haben wir Düsseldorfer Rheinufer von Müll befreit. Für jedes Kilogramm wurde ein Euro zur Unterstützung der Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien gespendet. Düsseldorf-Aktuell berichtet.

Das Bild zeigt Julian Nöll und Florian Kriependorf vor der Aufnahme des Podcasts.

Florian zu Gast im pottcast.digital

Bei pottcast.digital gewähren Startup-Gründer, Investoren und Unternehmer exklusive Einblicke in ihren Werdegang. In der aktuellen Folge spricht Co-Gründer Florian über die Entstehungsgeschichte von ScrapBees.

Das Bild zeigt die drei Gründer der SchrottBienen (Thilo Hamm, Florian Kriependorf und Sebastian Kopsan) im Portrait.

Investment in Höhe von 2,3 Millionen Euro

BonVenture, Faraday Venture Partners, Cohors Fortuna Capital und Co. investieren 2,3 Millionen Euro in unser Startup. Das Kapital soll genutzt werden, um das Geschäft auszubauen, die Prozesse der Plattform weiterzuentwickeln und weitere Städte zu erschließen.

Das Bild zeigt Gründer Thilo während des TV-Interviews mit RTL.

ScrapBees im TV

Ein RTL-Kamerateam hat unsere Gründer Florian und Thilo durch den Tag begleitet. Zu sehen war der Beitrag im NRW-Regionalformat RTL West.

Das Bild zeigt die Co-Gründer Thilo und Florian auf der Bühne des BRYCK-Abschlussevents.

BRYCK schickt uns nach Helsinki!

Auf dem Abschlussevent des BRYCK Startup-Sprints wurden kreative Pitches mit Tickets für die größte Gründermesse der Welt belohnt. Unser SchrottBienen-Schlager begeisterte auch das Radio Essen, dem Co-Gründer Thilo ein kleines Interview gab.

Das Bild zeigt Gründer Florian Kriependorf im Portrait.

Florian im IHK-Podcast

Unser Gründer Florian verrät im Wirtschafts-Podcast R(H)EINGEHÖRT, wie der rollende Schrottplatz der SchrottBienen funktioniert.

Das Bild zeigt einen Fahrer der SchrottBienen beim Verladen eines Bauzauns.

Die NRZ Wesel begleitet uns!

Die Neue Rhein Zeitung berichtet im Kreis Wesel über die Besonderheiten unseres Startups und hat in diesem Zuge eine Abholung begleitet. Lest doch mal rein!

Gründer vor Auto

Kooperation mit der GWG Neuss

Im Mitgliedermagazin der Gemeinnützigen Wohnungs-Genossenschaft e.G. Neuss „Quadratmater“ werden die Leser auf eine besondere Schrottsammelaktion für GWG-Mieter hingewiesen.

Newcomer_des_Monats

Wir sind Newcomer des Monats!

In der März-Ausgabe des IHK-Magazins Mittlerer Niederrhein erschien im Ressort „Junge Wirtschaft“ ein Artikel über unser Startup. Wo wir aktuell stehen und wo wir hinwollen, könnt Ihr hier nachlesen!

Das Bild zeigt einige Kronkorken.

Kronkorken sammeln für den Tierschutz

Die Rheinische Post berichtet über unser Partnerprojekt „Düsselkronen“. Wie gesammelte Blechdeckel dem Tierschutz zugute kommen und welche Rolle die SchrottBienen dabei spielen, erfahrt Ihr im Artikel!

Das Bild zeigt Thilo Hamm während des Interviews mit dem Westdeutschen Rundfunk.

SchrottBienen in der WDR-Lokalzeit

Sowohl in der WDR-Lokalzeit Duisburg, als auch in der Düsseldorfer Ausgabe wurde unser Startup ausführlich vorgestellt! Gründer, Mitarbeiter und Kunden kamen zu Wort.

Start
Anruf
E-Mail