Zum Inhalt springen

Der WDR zu Gast im BeeHive

Premiere: Vor kurzem wurde zum ersten Mal im Fernsehen über unser Startup berichtet! Ein Kamerateam des Westdeutschen Rundfunks war bei uns zu Gast und hat einen Beitrag für die WDR-Lokalzeit gedreht. Ein Blick hinter die Kulissen.

Das Bild zeigt Thilo Hamm im Interview während der Dreharbeiten.

Am 20. Januar erlebten wir einen ungewöhnlichen, aber aufregenden Arbeitstag im Neusser BeeHive: Alle Office-Bienen waren schon früh auf den Beinen: Schränke wurden beiseite geschoben, Schreibtische aufgeräumt, Stühle zurechtgerückt, ausnahmsweise auch Haare (und Bart) gekämmt. Um 12:00 Uhr hatte sich die Redakteurin des WDR angekündigt. Pünktlich klingelt es an der Tür.

Zunächst stehen unsere drei Gründer im Rampenlicht: Die Gründer erklären das Grundkonzept hinter den SchrottBienen, stellt sich den neugierigen Fragen der Reporterin: “Inwiefern denken wir Schrotthandel neu? Was machen wir anders als der Schrotti aus der Nachbarschaft? Welche Rolle spielt IT in unserem Geschäftsmodell? Warum wird das Thema Recycling in Zukunft immer bedeutsamer?”

Das Bild gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten im Office der SchrottBienen.

Nachdem ein paar weitere Szenenbilder im Büro eingefangen und ein O-Ton aus dem Marketing-Team aufgenommen wurde, ging es für uns zu einem nahegelegenen Kunden in Neuss. Ein Hausverwalter hat ein paar alte Aktenschränke und etwas Zinngeschirr abzugeben – eine gute Gelegenheit für das Kamerateam, einen Deal hautnah zu begleiten.

Das Bild zeigt, wie die Abholung vom Kamerateam und der Redakteurin begleitet wird.

Unser Fahrer Obeida – Spitzname Obi – war für die Abholung zuständig. Mit der Unterstützung von Hannes – zuständig für den Bereich Operations bei den SchrottBienen – muss er das Altmetall jedoch nicht nur ein-, sondern mehrmals in den BeeVan laden – schließlich muss der Prozess aus vielen verschiedenen Perspektiven festgehalten werden, um ein rundes Gesamtbild zu schaffen. Am Ende darf auch Gründer Florian noch ein paar Worte sagen – “Was sind die Schattenseiten des Startup-Daseins? Welche Hürden mussten genommen werden und welche Herausforderungen stehen noch bevor?”

Das Bild zeigt eine Interviewsituation mit dem Mitgründer Florian Kriependorf.

Am darauffolgenden Donnerstag war es dann endlich soweit: Das gesamte Team versammelte sich vor den heimischen Fernsehschirmen, um den fertigen Beitrag zu sehen. Das – wie wir finden – sehr gelungene Ergebnis dieses aufregenden Office-Tages seht Ihr unten im Video.

Start
Anrufen
E-Mail
WhatsApp